Enzyklopädie > Stadt Český Krumlov > Objekte im historischen Teil der Stadt Český Krumlov > Latrán Strasse

Latrán Nr. 89, V jámě

Latrán Nr. 89, Gesamtansicht, Foto: Lubor Mrázek Lokalisierung:
Latrán Nr. 89, V jámě (Im Graben)

Beschreibung des Objektes:
Das ebenerdige Gebäude, das auf einem Abhang steht, hat eine glatte neuzeitliche Stirnwand und eine neuzeitliche Gliederung im erniedrigten Erdgeschoß mit Balkendecke. An der rückwärtigen Stirnwand befindet sich eine Holzpawlatsche. Das Haus entstand wahrscheinlich in der Zeit des Klassizismus auf älteren Fundamenten und wurde neuzeitlich umgebaut.

Geschichte der Bewohner des Hauses:
Das Haus gehörte zu Anfang des 17. Jahrhunderts wahrscheinlich dem Šimon Fuch von Fuchýřov, der es im Jahre 1627 an Michal Procházka verkaufte. Die Familie der Procházka besaß dann das Haus bis zum Jahre 1700, als hier Šimon Köpel einzog. In den Jahren 1725 - 1730 lösten sich im Haus der Bergmann Antonín und der Seiler Josef Pruschl ab. Von den weiteren Bewohnern gibt es keine näheren Informationen.

Gegenwärtige Nutzung:
Das Haus dient als Wohnhaus.