Enzyklopädie > Stadt Český Krumlov > Objekte im historischen Teil der Stadt Český Krumlov > Parkán Strasse

Parkán Nr. 123 Parkán Nr. 123, Gesamtansicht

Lokalisierung:
Parkán Nr. 123

Objektbeschreibung:
Ein einstöckiges Gebäude mit klassizistischer Front aus der Zeit um 1800. Auch die Disposition ist klassizistisch, die Räume weisen flache Decken oder Tonnengewölbe auf. Der Kellerraum ist mit Stein eingewölbt. Am Giebel gibt es fünf klassizistische keramische Vasen.

Bauhistorische Entwicklung:
Das Objekt entstand in der Zeit der Renaissance, und um das Jahr 1800 wurde es in die heutige Gestalt im klassizistischen Stil umgebaut.

Geschichte der Hausbewohner:
Die erste bekannte Hausbesitzerin war ab 1624 Voršila Weschová, der Matyáš Schwäbel folgte. In den Jahren 1641-1654 gehörte das Haus dem Glaser David Kögler, dann erwarb es die Krumlover Gemeinde. Seit 1660 lebte hier die Familie von Jiří Wyl, und 1694 wurde zum Hausbesitzer Matyáš Tischer. Der Stricker Václav Ittler bewohnte das Haus in den Jahren 1707-1755, dann zog hierher die Familie Nikolin, die wir hier bis zum Jahre 1834 treffen. Mindestens bis zu den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts wohnte im Haus die Familie Škoda.

Gegenwärtige Nutzung:
Heute können wir im Haus Privatunterkunft Kozák finden.

Parkán Nr. 123, Gesamtansicht