Enzyklopädie > Stadt Český Krumlov > Objekte im historischen Teil der Stadt Český Krumlov > Rybářská Strasse

Rybářská Nr. 35 Rybářská Nr. 35, Gesamtansicht

Lokalisierung:
Rybářská Nr. 35

Objektbeschreibung:
Ein moderner einstöckiger Verbau auf einer Terrasse, im Grundriß in der Form des Buchstaben L.

Bauhistorische Entwicklung:
Das ursprüngliche Objekt entstand in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Zu Herrichtungen kam es in den Jahren 1888 und 1912. Der vordere Teil des rechten Gebäudes und der ganze linke Flügel sind neuzeitlich.

Geschichte der Hausbewohner:
Im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts gehörte das Haus Jiří Oberlender, der im Jahre 1527 von Osvald Foglar abgelöst wurde. Vom Jahre 1567 an wohnte im Haus der Weber Jakub Freyssmuth und nach ihm der Zimmermann Hans Hirner. Vor dem Jahre 1600 wohnte hier vielleicht der Apotheker Jan Kunsteter (Gunstetter) und nach diesem erscheint hier der Maler Felix Kunsteter. Im Jahre 1604 erwarb der Mälzer Tomáš das Haus und in den Jahren 1622 - 1636 treffen wir hier auf den Zinngießer Jan Jiří Ditzinger, der auch für das Schloß Český Krumlov arbeitete. Weitere vier Jahre war Besitzer des Hauses der Fleischer Matyáš Schmol und seit dem Jahre 1644 dann der Tuchmacher Václav Siller. Im 18. Jahrhundert finden wir unter den Eigentümern des Hauses einen Tuchmachergesellen, einen Tuchmacher, einen Graupner, im 19. Jahrhundert weiter einen Tuchmacher, einen Zimmermann, einen Müllermeister oder einen Schankwirten - im Jahre 1888 war hier eine Gastwirtschaft.

Gegenwärtige Nutzung:
Hostel Postel