Enzyklopädie > Stadt Český Krumlov > Objekte im historischen Teil der Stadt Český Krumlov > Šatlavská Strasse

Šatlavská Nr. 143

Šatlavská Nr. 143, Stirnseite des Hauses, foto:  Pavel Slavko Lokalisierung:
Šatlavská Nr. 143

Objektbeschreibung:
Ein dreistöckiges Gebäude mit glatter Stirnseite. Im Erdgeschoß befindet sich zu der rechten Seite ein enger Gang, im hinteren Teil befinden sich die Treppen in das 1. Stockwerk. Der vordere Raum des Erdgeschosses ist mit einem Segment-Tonnengewölbe in ovale Gurte gewölbt, im hinteren Nachbarraum befindet sich ein Fragment des steinernen Tonnengewölbes. Im ersten Stockwerk befindet sich ein tonnengewölbter Raum bei der Stirnwand mit Lünetten. Die weiteren Stockwerke sind flachgedeckt, architektonisch nicht beachtenswert. Das Gebäude ist nicht unterkellert.

Bauhistorische Entwicklung:
Das Gebäude ist gotischen Ursprungs, aus dem ältesten Aufbau stammt vielleicht das Fragment des steinernen Tonnengewölbes. Im 16. Jahrhundert und auch in den zwei folgenden Jahrhunderten war hier der Stadtarrest (Frohnfest), was den Namen der ganzen Gasse gegeben hat, in der das Haus steht (auf deutsch Frohnfestgasse). Das Nachbarhaus in die Richtung auf den Stadtplatz Nr. 3 war bis zum Jahre 1519 das älteste bekannte Krumauer Rathaus. Der Arrest war ursprünglich ein Bestandteil des Rathausgebäudes und nach dem Jahre 1519, als das ehemalige Rathaus ein Wohnhaus wurde, blieb dieser Teil des Objektes im Besitz der Stadt, die es weiter als ein Stadtarrest benutzte. Im Jahre 1867 ist es ausgebrannt und im Jahre 1869 wurde es radikal umgebaut und erhöht.

Gegenwärtige Nutzung:
Joker Poker - Tattoostudio, Erzeugung der unwahren Bleiverglasungen, Handmalt Glas