Enzyklopädie > Persönlichkeiten

Anton Michael von Ebersbach

(gestorben 1593) Alchymist

Eigenhändige Unterschrift des Michael Antonín von Ebbersbach Wilhelm von Rosenberg war ein typischer Rennaissanceadeliger, und deshalb blühten auf seinem Hofe Alchymie und Magie, die dem Rosenberger Herrscher eine genügende Menge von Edelsteinen, den Stein der Weise oder das Gesundheit und Jugendkraft erhaltende Elixier gewährleisten sollten. Auf seinem Hofe wirkte auch eine ganze Reihe von Alchymisten, wie z.B. Edward Kelley oder John Dee. In den Rosenberger Diensten wirkte am längsten Anton Michael von Ebersbach, der beauftragt wurde, das wunderwirkende Lebenselixier herzustellen. Er übte zugentlich auch die Funktion der Verwalters von Rosenberger Bergwerken aus. Seine Karriere endete im Jahre 1592, nach dem Tode Wilhelm von Rosenberg. Dann wurde er von Peter Wok von Rosenberg in den Kerker geworfen, und seinen Lebensabend verlebte er im Gefängnis des Krumauer Schlosses. Dort starb er im Jahre 1593. Sein Haus, in dem er lebte, befindet sich in der Široká - Gasse Nr. 77. Sein Grabstein wurde in die Mauer des Kreuzganges im Minoritenkloster eingesetzt.

(mj)