Enzyklopädie > Persönlichkeiten

Jakub Krčín von Jelčany und Sedlčany

(1535 - 1604) Rosenberger Regent und Teichbauer

Jakub Krčín von Jelčany und Sedlčany, ein Dokument mit seiner Unterschrift Er entstammte einer unvermögenden edelmännischen Familie und sehr früh trat er als Wirtschaftsverwalter in die Dienste der Adelsfamilie Trčka von Lípa. 1561 ging er in die Dienste Wilhelm von Rosenberg über und arbeitete sich zum Rosenberger Regent empor.Er wurde berühmt als unternehmungslustiger Ökonom und Teichbauer. In dieser Hinsicht knüpfte er an seinen Vorgänger Štěpánek Netolický an. Auf dem Gebiet von Třeboň baute er anderem die Teiche "Weltteich" und "Rosenberg", oder das ganze Systém von Wasserkanälen, die die Teiche mit Wasser versorgt. Nach seinen Plänen entstand auch der sogenante "Neue Fluß", der einen Teil der Wasserflut der Lužnice in den Nachbarfluß Nežárka ableitete. Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte er in seiner Rennaissancefestung in Křepenice.

(mj)