Enzyklopädie > Stadt Český Krumlov > Objekte im historischen Teil der Stadt Český Krumlov > Latrán Strasse

Latrán Nr. 84

Latrán Nr. 84, Gesamtansicht, foto:  Ladislav Pouzar Lokalisierung:
Latrán Nr. 84

Beschreibung des Objektes:
Das Haus ist ein erdgeschößiger Bau, der auf einem Abhang steht und eine glatte Stirnwand hat. Es entstand in der Zeit der Renaissance und wurde im klassizistischen Stil umgebaut. Das heutige Aussehen des Objektes ist das Ergebnis neuzeitlicher Veränderungen. Der einzige tonnengewölbte Raum befindet sich im Stock in der Höhe der rückwärtigen Terrasse.

Entwicklung der Fassade:
Aus der Renaissancezeit wurden keine Funde festgestellt, in der Barockzeit wurde die Stirnseite neu verputzt, die plastische Gliederung sicherte nur ein mächtiges Fabionsims mit einem Torus. Es kamen hier drei weiß-graue Farbengliederungen zur Geltung, zwei ältere mit dem Entwurf der illusionistischen Pilaster.

..

In der Zeit des Klassizismus wurden schon mit Ausnahme von einer leibfarben-weißen Schattierung nur ganzflächige einfarbige Anstriche festgestellt. Das Objekt ist ein bemerkenswertes Beispiel einer anspruchsvolleren Weise der Gliederung der kleinen Bürgerarchitektur in der Barockzeit, analogische Beispiele der illusionistischen architektonischen Gliederung kleinerer Objekte wurden auch in den Krumauer historischen Vorstädten festgestellt.

..

Geschichte der Bewohner des Hauses:
Das Haus wurde erst nach dem Jahre 1598 gebaut und in die städtische Jurisdiktion kam es erst im Jahre 1617. Der erste bekannte Besitzer war seit 1619 Daniel Grill, seine Familie besaß das Haus bis zum Jahre 1665. In diesem Jahre kaufte das Haus mit Garten Pavel Klöckel. Über die weiteren Bewohner des Hauses ist, außer der Namen, bis jetzt nichts bekannt.

Latrán Nr. 84, Gesamtansicht, Foto: Lubor Mrázek

Gegenwärtige Nutzung:
Heute befindet sich hier ein Lebensmittelgeschäft (Besitzer Vaňásek).