Enzyklopädie > Stadt Český Krumlov > Objekte im historischen Teil der Stadt Český Krumlov > Rybářská Strasse

Rybářská Nr. 13 Rybářská Nr. 13, Gesamtansicht

Lokalisierung:
Rybářská Nr. 13

Objektbeschreibung:
Ein ebenerdiges Gebäude mit glatter Stirnwand.

Bauhistorische Entwicklung:
Im Erdgeschoß befindet sich ein mittlerer Eintrittsgang, von dem rückwärts die schwarze Küche und zwei Seitenräumlichkeiten abgetrennt sind. Der rechte Raum hat eine Balkendecke. Das gegenwärtige Gebäude entstand durch den Kauf des Anbaus zum Haus Nr. 12 im Jahre 1783 und durch seinen klassizistischen Umbau. Zu weiteren Herrichtungen kam es in den Jahren 1939 - 1944.

Geschichte der Hausbewohner:
Im Jahre 1783 kaufte dieses Haus, das mit dem Haus Rybářská Nr. 12 verbunden war, Adalbert Bartlweber von Adalbert Ručička, der hier einen Raum für sich in Anspruch nahm, bevor er sein Haus Nummer 12 reparierte. Bartlweber wohnte im Haus bis zum Jahre 1815, als in das Haus Jan Franz einzog. Seine Familie lebte hier bis zum Jahre 1835 und danach erwarb das Haus Vít Smeykal, dem das Haus mindestens bis in die vierziger Jahre des 19. Jahrhunderts gehörte. Was die Berufe anbelangt, finden wir im Haus im 19. Jahrhundert einen Taglöhner, einen Maurer oder einen Weber von Baumwollstoffen.

Gegenwärtige Nutzung:
Labyrint hostel