Enzyklopädie > Persönlichkeiten

Dominico Benedetto Cometta z Eckthurnu

(gestorben um das Jahr 1620) Renaissancearchitekt und Baumeister

Nach Böhmen kam er aus seinem Heimatland Italien. Anfangs arbeitete er als Gehilfe des Rosenberger Baumeisters und seines Schwagers, Baldassar Maggi d´ Arogno. Als Architekt wirkte er im Dienste des Adeligen Peter Wok von Rosenberg. Als Budweiser Stadtbürger leitete er laut Geheiß von Peter Wok den Aufbau des Budějovická - Tores, Kirche St. Jobst, der Stadtbrauerei in der Široká - Gasse (Nr. 71) oder des Zeughauses in Český Krumlov.

Široká Nr. 71, Gesamtansicht, Foto: Libor Sváček

Anfang des 17. Jahrhunderts arbeitete er in Třeboň, wo er den Renaissanceumbau des Schlosses durchführte. In Südböhmen wirkte auch sein Bruder, Steinmetz Antonio Cometta.

Latrán Nr. 104, Budějovická brána (Budweiser Tor), Ansicht in Richtung in die Stadt Český Krumlov, foto:  Ladislav Pouzar Latrán Nr. 104, Budějovická brána (Budweiser Tor), Ansicht in Richtung aus der Stadt Český Krumlov, foto:  Ladislav Pouzar

(mj)