Enzyklopädie > Region Český Krumlov > Geschichte der Region Český Krumlov > Geschichte der Kultur in der Region Český Krumlov > Architektur in der Region Český Krumlov > Burgen, Schlösser, Klöster und andere Sehenswürdigkeiten in der Region Český Krumlov

Feste Michnice

Lokalisierung:
Die Feste Michnice befindet sich 7 km in der südwestlichen Richtung von der Stadt Kaplice entfernt.

Ursprung der Benennung:
Der Name Michnice (Michnitz) stammt aus dem Eigennamen Michna, bedeutet also, daß es sich um "das Dorf von Michnas Leuten" handelte.

Beschreibung des Objektes:
Die letzten Berichte über die Feste Michnice stammten aus dem Jahre 1615. Bis zur Gegenwart blieb von der Feste nichts erhalten und den Ort, wo sie stand, kann man nur schwer lokalisieren.

Geschichte der Bewohner der Feste:
Die Feste wurde gemeinsam mit dem Dorf zum erstenmal im Jahre 1259 erwähnt. Die Feste wurde von den Landedelmännern aus der Herkunft Doudlebští und Jivnovští bewohnt. Am Ende des 14. Jahrhunderts hatte die Feste Mikšík von Michnice im Besitz, dessen Nachkommen Pouzarové von Michnice genannt wurden. Im Jahre 1602 kaufte das Dorf samt Feste Peter Wok von Rosenberg und sieben Jahre später hat er sie seinem Neffen Jan Zrinský ze Serynu geschenkt. Das Dorf blieb der Bestandteil der Rosenberger Herrchaft, die Feste wurde wahrscheinlich verkauft. Den letzten Bericht datiert man zum Jahre 1615. Über die weitere Schicksale des Objektes schweigen die Quellen. Bis zur heutigen Zeit blieb von der Feste nichts erhalten.

(mh)

Weitere Informationen:
Feste Český Heršlák